Whirlpools im Test: Empfehlungen von günstig bis teuer

In Wellnessanlagen oder Schwimmbädern sind sie einer der größten Besuchermagneten. Hand aufs Herz: was wären Wellnesslandschaften ohne Whirlpools? In den kleinen Schwimmbecken sprudelt angenehm warmes Wasser, das den Körper entspannt. Im Zusammenspiel mit den Düsen stellt sich ein Massageeffekt ein, von dem Nutzer für lange Zeit zehren können.

Perfekte Whirlpools für den Garten

Doch mittlerweile müssen Sie nicht unbedingt in Hotels oder Schwimmbäder fahren, um in einem Whirlpool Platz zu nehmen. Für das eigene Bad oder den eigenen Garten steht inzwischen ein Whirlpool günstig zur Verfügung. Zahlreiche Hersteller haben sich auf die Anfertigung der Sprudelbecken spezialisiert. Das ist für uns Anlass genug, die Wohlfühloasen in Tests genauer unter die Lupe zu nehmen.

Je teurer, desto luxuriöser

Zahlreiche Vergleichsportale machen es sich regelmäßig zur Aufgabe, Whirlpools verschiedener Anbieter zu testen und zu bewerten. Hierbei zeigt sich natürlich, dass Käufer für eine größere Geldsumme auch einiges geboten bekommen. Dennoch müssen Sie nicht unbedingt ein Vermögen in einen Pool mit Sprudeleffekt investieren, wenn Sie auf luxuriöse Extras verzichten können. Dann kommt der Lay-Z-Spa Whirlpool Monaco für Sie infrage. Dieser runde aufblasbare Pool punktet mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis. In dem Outdoor-Pool können bis zu acht Personen Platz nehmen. Mit einem Inventar von 90 Düsen mit Massagefunktion, einer Heizung und Abdeckung bietet dieses Gerät alles, was Sie von einem Whirlpool erwarten können. Kostenpunkt: unschlagbare 800 bis 900 Euro.

Sprudelvergnügen zum Schnäppchenpreis

Im Gegensatz dazu ist der Bestway Lay-Z-Spa Helsinki AirJet mit einem Kaufpreis von etwa 650 Euro zwar für noch weniger Geld zu haben. Doch dafür können im geringeren Wasservolumen von rund 1.120 Litern auch nur maximal sieben Personen in dem Whirlpool Platz nehmen. Die Ausstattung ist mit insgesamt 87 Düsen mit Massagefunktion, einer Heizung und Abdeckung zwar vergleichsweise einfach. Dennoch hat auch dieses Massagebecken alle wichtigen Features an Bord. Ein weiterer Pluspunkt des Pools liegt mit seiner ganzjährigen Nutzung klar auf der Hand. Deshalb erhalten beide Whirlpools in Tests die Testnote “gut”.

Dieser Whirlpool lässt keine Wünsche offen

Mit einem “sehr gut” überzeugt der Fonteyn The Ultimate auf ganzer Linie. Dieser rechteckige Kunststoff-Whirlpool ist ein wahres Juwel für den Außenbereich, der als Outdoor-Pool für bis zu neun Personen eine ausgezeichnete Figur macht. Mit einem Fassungsvolumen von 2.500 Litern sowie 158 Düsen samt Massagefunktion bietet dieses Sprudelbecken alles, wovon Wellnessbegeisterte träumen. Doch es geht noch mehr. Denn dieser Whirlpool lockt außerdem mit folgenden Vorzügen:

  • Wasserfall
  • Heizung
  • vier Kopfstützen
  • Beleuchtung
  • TV-, DVD- und Audiosystem
  • Abmessungen: 365 x 245 x 112 Zentimeter

In puncto Ausstattung setzt dieser Whirlpool Maßstäbe. Doch natürlich spiegelt sich das Ausstattungsniveau auch im Kaufpreis wider. Der Testsieger unter den Whirlpools kostet knapp 19.000 Euro. Diesen Luxus muss man sich natürlich erst einmal leisten können. Ob günstig oder teuer – für jeden Geldbeutel ist unter den empfehlenswertesten Whirlpools das passende Modell dabei. Und dann gibt es natürlich noch die goldene Mitte. Für rund 8.000 Euro steht auf mehreren Onlineplattformen der Fonteyn Bright-Dreammaker bereit. Dieser Pool überzeugt mit einem gelungenen Zusammenspiel aus 96 Düsen, Massagefunktion, drei Kopfstützen, Beleuchtung und Wasserfall. Es liegt auf dieser Hand: auch bei dieser Luxusausstattung kommt durchaus Wohlfühlambiente auf.